INFOLINE: +48 814 757 507

Bestimmungen des Nałęczów City Bike

Vorschriften für die Nutzung des NRM-Systems - Nałęczowski Rower Miejski

 

I. Präambel.

Diese Bestimmungen definieren die Nutzungsbedingungen für das NRM - Nałęczowski Rower Miejski, im Folgenden als NRM bezeichnet, das in der Stadt Nałęczów tätig ist.

Die Bestimmungen sind kostenlos auf der Website www.naleczow.filfri.eu und in der mobilen Anwendung verfügbar. Ein Auszug aus den Vorschriften ist auch an den Stationen des NRM-Systems erhältlich.

 

II. Definitionen     

2.1 Besondere Maßnahmen - Werbe- und Informationskampagnen, die während des Betriebs des Systems für die Kunden des NRM-Systems durchgeführt werden, um es im Hinblick auf die Entstehung neuer Funktionen des NRM-Systems oder neuer Fahrradstationen zu fördern.

2.2 Mobile Anwendung - Die Software des NRM-Systems, die auf mobilen Geräten wie Mobiltelefonen, Smartphones, Palmtops oder Tablets ausgeführt wird. Der Anbieter der NRM Mobile Application ist Filfri.

2.3 Kundendienst des NRM-Systems - Helpline, die telefonisch unter der Nummer +48 814 757 507, Voicemail und E-Mail unter der folgenden E-Mail-Adresse Kontakt mit dem Betreiber des NRM-Systems aufnimmt bok@filfri.pl             

2.4 Filfri - Eigenname des von Comdrev Sp. Z oo erstellten technischen und IKT-Infrastruktursystems . z o. o., der der Lieferant des IT-Systems ist, für das eine Registrierung erforderlich ist, um das NRM-System nutzen zu können.

2.5 Kunden-ID - Die bei der Registrierung angegebene Mobiltelefonnummer (Login) des Kunden und eine 6-stellige PIN-Nummer, die der Kunde während des Registrierungsprozesses im NRM-System angegeben hat. 

2.6 Kunde - Der Benutzer des NRM-Systems, der sich im NRM-System, auf der Website oder in der mobilen Anwendung registriert hat, die Bestimmungen und die Vereinbarung akzeptiert hat, hat die Registrierung mit dem Aktivierungslink in der Nachricht bestätigt, die an die angegebene E-Mail- Adresse gesendet wurde während der Registrierung und bezahlte die anfängliche Gebühr / Anzahlung in Höhe von PLN 19,00 brutto (sagen wir: neunzehn Zloty und 00/100).

2.7 Aufladebetrag - Der vom Kunden in Form einer Vorauszahlung (Aufladung) auf das persönliche Vorauszahlungskonto des Kunden gezahlte Betrag, der vollständig zur Deckung der Gebühren für die Nutzung des NRM-Systems gemäß dem verwendet wird Gebührentabelle.

2.8 Seil sichern - Kette mit einem Zahlenschloss, mit dem das Fahrrad im geparkten Zustand gesichert wird, oder das Fahrrad bei voller Station an der Station zurückgeben.

2.9 Karte der Stationen des MRN-Systems - das Gebiet der Stadt Nałęczów, in dem sich die Stationen befinden, dargestellt auf der Website www.naleczow.filfri.eu, Fahrradstationen und in der mobilen Anwendung, in der das NRM-System betrieben wird. 

2.10 Systemgebiet - Verwaltungsgrenzen der Stadt Nałęczów, innerhalb derer die auf der Systemkarte markierten Fahrräder des NRM-Systems benutzt werden dürfen.

2.11 Der NRM-Systembetreiber - das Unternehmen, das Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb des NRM-Systems erbringt, ist das Rathaus in Nałęczów.

2.12 Startgebühr / Anzahlung - Einmalige, nicht rückzahlbare Mindestgebühr von 19 PLN, die der Kunde bei der Registrierung im NRM-System gezahlt hat. Dies ist die Voraussetzung für die Berechtigung zur Inbetriebnahme des Systems. Der Betrag ist nicht erstattungsfähig und kann vollständig zur Deckung der ersten Anmietungen verwendet werden .

2.13 Organisator des NRM-Systems - Rathaus, Bürgermeister der Stadt Nałęczów.

2.14 Internet-Zahlungen - schnelle Online-Zahlungssysteme, die von externen Dienstleistern betrieben werden.

2.15 Kundenkonto - Ein persönliches Konto des Kunden im NRM-System, auf dem Gutschriften und Belastungen für die Nutzung des NRM- Systems gemäß der Gebührentabelle vorgenommen werden. 

2.16 Bestimmungen oder Bestimmungen des NRM-Systems - Diese Bestimmungen beschreiben die Regeln und Bedingungen für die Nutzung des NRM-Systems, den Umfang der Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten des Betreibers und des Kunden sowie Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten. Die Annahme der Vorschriften und die Erfüllung aller darin festgelegten Bedingungen ist eine Voraussetzung für den Beitritt und die Nutzung des NRM-Systems. Der Kunde schließt mit der Registrierung eine Vereinbarung mit dem Betreiber des NRM-Systems und akzeptiert die Bestimmungen.

2.17 Fahrrad - das Basisfahrzeug des NRM-Systems, das zum Mieten und Bewegen im Systembereich verwendet wird, nachdem es von einer NRM-Station gemietet wurde, standardmäßig, elektrisch und mit einem Sitz ausgestattet.

2.18 Das Cargo Bike, im Folgenden als Special Bike bezeichnet - ein LKW-Fahrrad, mit dem zusätzliche Lasten mit einem Gesamtgewicht von 50 kg und einem Kind befördert werden können. Ausgestattet mit Sicherheitsgurten. Abgerechnet zu einem gesonderten Tarif

2.19 Tandemfahrrad, im Folgenden als Spezialfahrrad bezeichnet - ein Fahrrad, mit dem zwei Personen gleichzeitig bewegt werden. Abgerechnet zu einem gesonderten Tarif.

2.20 Wartung des NRM-Systems - Technischer Service des Systems, der sich mit der Wartung, Zuordnung und Reparatur des NRM-Systems befasst.

2.21 NRM-Station - ein Ort, an dem Fahrräder von Kunden gemietet und zurückgegeben werden, gekennzeichnet mit dem Symbol des NRM-Systems, ausgestattet mit Fahrradständern, an die alle Arten von Fahrrädern zurückgegeben (geparkt) werden.

2.22 Ständer - Teil der Fahrradstation - Fahrradabstellplatz in Form eines Spezialständers, der das Vorderrad des Fahrrads trägt.

2.23 NRM-System - technische und teleinformative Infrastruktur, Software, Geräte und Fahrräder, die rund um die Uhr in Betrieb sind, zur wartungsfreien, kurzfristigen Vermietung von Fahrrädern, die in den folgenden Teilen der Verordnung auch als "Service" und "Service" bezeichnet werden "Vermietung".

2.24 Gebührentabelle - Die Preisliste der Dienste und Gebühren des NRM-Systems, die Anhang 2 der Verordnung darstellt und auf der Website www.naleczow.filfri.eu, in der mobilen Anwendung und auf Totems an NRM-Stationen verfügbar ist

2.25 Vereinbarung - eine Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem Betreiber des NRM-Systems, in der die in den Vorschriften festgelegten gegenseitigen Rechte und Pflichten festgelegt sind. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Bestimmungen durch den Kunden, der Bestätigung der Registrierung im Aktivierungslink und der Zahlung einer einmaligen, nicht rückzahlbaren Startgebühr / Anzahlung während des Registrierungsprozesses im NRM-System zustande.

2.26 Fahrradverleih - Beginn der Nutzung des NRM-Fahrrads, gerechnet zum Zeitpunkt des Öffnens des Smart Lock im hinteren Teil des NRM-Fahrrads. Die Abrechnung erfolgt nach den Preislisten für einzelne Fahrradtypen. Der Fahrradverleih wird in Abschnitt VII ausführlicher beschrieben. Zu den Bestimmungen: "Fahrrad mieten". 

2.27 Rückgabe des Fahrrads - Beendigung der Benutzung des Fahrrads durch den Benutzer an einer beliebigen NRM-Station durch Schließen der Smart Lock-Klemme am hinteren Teil des Fahrrads. Die Rückgabe des Fahrrads ist in Abschnitt IX beschrieben. Der Bestimmungen: "Fahrradrückgabe".  

 

III Zugang zum Dienst

3.1 Der uneingeschränkte Zugriff auf den Service ist möglich, sofern das Endgerät des Kunden die folgenden kombinierten technischen Anforderungen erfüllt:

● ein mobiles Gerät mit einer aktiven Handynummer mit dem Betriebssystem Android oder iOS haben

mit einem aktiven E-Mail - Konto (E - Mail - Adresse), so dass Kontakt mit dem Betreiber / NRM Helpline,

Zugriff auf ein Gerät, mit dem Websites mit einem installierten Betriebssystem durchsucht werden können, mit dem das Gerät mit einem der folgenden installierten Webbrowser arbeiten kann: Mozilla FireFox, Microsoft Internet Explorer, Google Chrome, Opera, Safari.

eine aktive Verbindung zum Internet haben,

Java Script im Webbrowser des Clients aktiviert haben (standardmäßig im Webbrowser aktiviert),

3.2. Der NRM-Systembetreiber teilt mit, dass es auch möglich ist, andere Betriebssysteme und Webbrowser auf dem oben genannten Endgerät zu verwenden. In einer solchen Situation kann er jedoch aus technologischen Gründen keinen ordnungsgemäßen Betrieb sicherstellen.

3.3. Der Betreiber stellt auch die neueste Version der mobilen Anwendung zur Verfügung, die für Geräte mit iOS- und Android-Betriebssystemen verfügbar ist. Damit die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert, sollten Sie immer die neueste verfügbare Version installieren und die neueste Software auf dem Endgerät des Benutzers installieren.

 

IV Allgemeine Bedingungen für die Verwendung des NRM-Systems

4.1 Voraussetzung für die Nutzung des NRM-Systems ist, dass der Kunde das Registrierungsverfahren unter www.naleczow.filfri.eu durchführt. oder in der mobilen Anwendung. Das Verfahren besteht darin, dass der Kunde die erforderlichen, korrekten und wahren personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname) und Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer) bereitstellt, die Bestimmungen der Bestimmungen akzeptiert und die E-Mail-Adresse korrekt überprüft Klicken Sie auf den Link, den Sie per E-Mail an die bei der Registrierung angegebene Adresse erhalten haben, und zahlen Sie eine nicht rückzahlbare Anfangszahlung / Anzahlung in Höhe von 19 PLN.

4.2 Die Angabe und Angabe personenbezogener Daten durch den Kunden im Registrierungsformular ist freiwillig, jedoch zur Nutzung des NRM-Systems erforderlich. Weitere Informationen zum Schutz personenbezogener Daten finden Sie unter VI unten.

4.3 Der NRM-Systembetreiber stellt dem Kunden ein Fahrrad zur Verwendung gemäß den in den Vorschriften enthaltenen Bedingungen aus. Der Kunde verpflichtet sich, die Bestimmungen der Verordnung einzuhalten, insbesondere die Gebühren für das Mieten des Fahrrads über ein individuelles Konto im NRM-System auf das vom Betreiber angegebene Bankkonto zu zahlen und das Fahrrad gemäß seinem Verwendungszweck zu verwenden .

4.4 Voraussetzung für die Nutzung des NRM-Systems ist, dass der Kunde über ein Guthaben auf dem Konto des Kunden in Höhe von mindestens 10,00 PLN (z. B. zehn Zloty 00/100) verfügt. Dieser Betrag gilt für das Recht, ein Fahrrad zu mieten. 

Bei einer einmaligen Anmietung mehrerer Fahrräder (bis zu 5) ist es erforderlich, dass der Kunde auf dem Konto des Kunden Guthaben in Höhe von mindestens 10 PLN brutto (z. B. zehn Zloty 00/100) für jedes Fahrrad hat gemietet. Der Benutzer sollte auch den Betrag sichern, den er für Reisen im NRM-System verwenden möchte

4.5. Der Kunde ist vom Zeitpunkt der Anmietung an voll verantwortlich für das Fahrrad - es wird von der Station abgeholt, bis das Fahrrad zurückgegeben wird - es wird in die Station gebracht und der Rückgabevorgang für das Fahrrad ist abgeschlossen, vorbehaltlich Punkt 4.6 dieses Kapitels von Die Vorschriften. Der Kunde haftet insbesondere für Schäden, die durch sein Verschulden verursacht wurden, vom Zeitpunkt der Anmietung des Fahrrads an einer beliebigen Station bis zur Rückgabe des Fahrrads an einer beliebigen Station oder virtuellen Station.

4.6 Minderjährige unter 18 Jahren oder andere Personen mit eingeschränkter Rechtsfähigkeit müssen dem Betreiber vor Abschluss des Vertrags die schriftliche Zustimmung ihrer Eltern oder anderer gesetzlicher Vertreter (Erziehungsberechtigter) erteilen, um den Vertrag abzuschließen und eine Erklärung von Annahme der Bestimmungen, Übernahme der Haftung durch Eltern oder andere gesetzliche Vertreter (Erziehungsberechtigte) für Schäden, die auf Nichterfüllung oder unzulässige Erfüllung des Vertrags zurückzuführen sind, sowie für andere Schäden, die durch das Verschulden eines Minderjährigen verursacht wurden. Die Deklarationsvorlage ist auf der Website www.naleczow.filfri.eu (Anhang 1) verfügbar . Die unterschriebene Erklärung muss dem Betreiber per Einschreiben an die Adresse des Betreibers des NRM-Systems zugestellt werden.

4.7 Der Kunde ist verpflichtet, das Kundendienstbüro des NRM-Systems unverzüglich über den während des Fahrradverleihs begangenen Fahrraddiebstahl zu informieren und diese Tatsache unverzüglich der örtlichen Polizeieinheit zu melden.

Der Kunde ist für den Diebstahl des gemieteten Fahrrads verantwortlich und trägt die finanzielle Verantwortung dafür, wenn der Diebstahl auf einen unzureichenden Schutz gegen Diebstahl während der Mietdauer zurückzuführen ist, z. B. wenn das Fahrrad nicht mit der Smart Lock-Sicherheitsklemme gesichert wurde.

4.8 Die Nutzung des gemieteten Fahrrads ist in der Stadt Nałęczów in dem vom Betreiber des NRM-Systems angegebenen Gebiet gestattet, das auf der Website www.naleczow.filfri.eu und in der mobilen Anwendung angegeben ist.

 

V. Haftung / Verpflichtung des Kunden.

5.1. Der Kunde ist für die Nutzung des Fahrrads gemäß den Bestimmungen der Vorschriften und den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung verantwortlich.

5.2. Der Kunde verpflichtet sich, die Vermietung in einem Zustand zu kündigen, der nicht schlechter ist als der Zustand, in dem der Kunde das Fahrrad gemietet hat.

5.3. Während der Mietzeit verpflichtet sich der Kunde, sicherzustellen, dass das Fahrrad ordnungsgemäß und effektiv gegen Diebstahl und Beschädigungen gesichert ist, einschließlich der Sicherung des Fahrrads mit einem Smart Lock.

5.4. Die Weitergabe des Fahrrads oder des Kontos an Dritte durch den Kunden verstößt gegen die Bestimmungen der Bestimmungen und entbindet den Kunden nicht von der Haftung für Schäden oder Diebstahl (in der in Nummer 4.7 der Bestimmungen angegebenen Situation) bis zum Ende der Vermietung .

5.5 Der Kunde ist voll verantwortlich für die Folgen von Ereignissen, die sich aus Verstößen gegen geltendes Recht und die Vorschriften bei der Nutzung des NRM-Systems ergeben. Der Systembetreiber haftet hierfür nicht.

5.6 Es ist verboten, das NRM-System von Personen zu verwenden, die unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln, psychotropen Substanzen oder Ersatzstoffen im Sinne der Vorschriften zur Bekämpfung der Drogenabhängigkeit stehen, sowie von Drogen und Substanzen, deren Verwendung eine Kontraindikation für das Fahren darstellt .

5.7. Die Nutzung von Fahrrädern innerhalb des NRM-Systems darf ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke und ausschließlich für den persönlichen Gebrauch des Kunden erfolgen.

5.8 Im Falle einer Zerstörung / Beschädigung der Infrastruktur des NRM-Systems (Fahrräder, Stationen) infolge unsachgemäßer Verwendung oder Verstoßes gegen die Bestimmungen der Vorschriften oder Bestimmungen des allgemein geltenden Rechts ist der Kunde verpflichtet, alle Reparaturkosten zu tragen und die beschädigte / beschädigte Infrastruktur vor der Zerstörung / Beschädigung wieder in den Staat zurückversetzen.

Der Betreiber stellt eine Rechnung oder eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer für die Reparatur der zerstörten / beschädigten Infrastruktur des NRM-Systems aus.

5.9 Vorsätzliche Schäden an der Infrastruktur des NRM-Systems führen dazu, dass der Systembetreiber den Strafverfolgungsbehörden eine Straftat meldet, die Haftung der schädigenden Partei für Schäden / Zerstörung und die Notwendigkeit, dass der Täter alle Kosten trägt, die sich aus dem NRM-System ergeben Beschädigung / Zerstörung.

5.10. In Fällen, die dem Kunden zuzurechnen sind, trägt der Kunde alle möglichen Schäden, die sich aus der Nichterfüllung oder unzulässigen Vertragserfüllung ergeben.

5.11 Dem Kunden ist es untersagt, die Fahrräder mit privaten Mitteln zu transportieren.

5.12 Im Falle des Verlusts / der Beschädigung / Zerstörung des Fahrrads durch den Kunden, wie in den in Punkt 4.7 oder 5.8 der Bestimmungen angegebenen Fällen angegeben, trägt der Kunde die Gesamtkosten für die Fahrradrestaurierung.

5.13 Der Kunde ist verpflichtet, alle ihm im Zusammenhang mit der Benutzung des Fahrrads unter Verstoß gegen geltendes Recht und die Vorschriften auferlegten Kosten, Strafen, Geldstrafen und Verwaltungsgebühren unverzüglich zu zahlen.

5.14 Das Überschreiten der 12-stündigen Fahrradverleihfrist durch den Kunden führt zu zusätzlichen Kosten, die in der Gebührentabelle angegeben sind.

5.15 Tritt während des Fahrradverleihs ein Unfall oder eine Kollision auf, ist der Kunde verpflichtet, eine Erklärung abzugeben oder die Polizei vor Ort zu rufen. Der Kunde ist verpflichtet, das Kundendienstbüro unverzüglich nach Eintreten eines solchen Ereignisses darüber zu informieren.

 

VI. Registrierung und Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

6.1 Die Registrierung des Kunden im NRM-System erfolgt in der mobilen Anwendung oder auf der Website www.naleczow.filfri.eu und ist Voraussetzung für die Nutzung des NRM-Systems.

6.2 Um sich im NRM-System registrieren zu können, müssen folgende Daten angegeben werden:

Name,

Nachname,

E-Mail-Adresse,

Telefonnummer.

Die vom Kunden während des Registrierungsvorgangs angegebene Telefonnummer ist auch die Anmeldung (Kunden-ID) im NRM-System. Der Kunde kann sich auch mit dem Kontonamen oder der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse beim System anmelden

6.3 Die Angabe und Offenlegung personenbezogener Daten durch den Kunden im Registrierungsformular ist freiwillig, jedoch zur Nutzung des NRM-Systems erforderlich.

Bei der Registrierung muss der Kunde die Bestimmungen des NRM-Systems akzeptieren, um eine Vereinbarung mit dem Betreiber des NRM-Systems zu schließen. Die Bereitstellung von Daten und das Akzeptieren der Bestimmungen ist erforderlich, um ein Konto zu erstellen und das NRM-System zu verwenden.

6.5 Der Verwalter personenbezogener Daten ist die Gemeinde Nałęczów, Ul. Lipowa 3 (24-150 Nałęczów), NIP: 7162145175 REGON: 000529226, Kontakttelefon: 81 50-14-331 E-Mail-Adresse: um@naleczow.pl

6.6 Wenn Sie Fragen zum Schutz personenbezogener Daten haben, wenden Sie sich bitte wie folgt an uns:

E-Mail-Kontakt an um@naleczow.pl

schriftlicher Kontakt per Post an die Adresse: Gmina Nałęczów, ul. Lipowa 3 (24-150 Nałęczów)

6.7 Vom Kunden bereitgestellte personenbezogene Daten werden vom Betreiber des NRM-Systems nur zum Zwecke des Systembetriebs verarbeitet, um die Vereinbarung zu erfüllen, Beschwerden zu prüfen und Ansprüche zu begründen, zu untersuchen oder zu verteidigen.

6.8 Grundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden durch den Administrator der personenbezogenen Daten des Kunden ist die Notwendigkeit, den Vertrag mit dem Kunden abzuschließen und auszuführen, dessen Abschluss durch die Annahme der Bestimmungen des NRM-Systems durch den Kunden erfolgt. der Wunsch, den städtischen Fahrradverkehr bereitzustellen, was die Aufgabe der Gemeinde ist, die Verpflichtung zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen sowie rechtlich berechtigte Interessen (insbesondere die Feststellung, Untersuchung oder Verteidigung von Ansprüchen).

6.9 Die Empfänger der personenbezogenen Daten des Kunden sind:

Betreiber des NRM-Systems,

Filfri als Anbieter von IKT-Infrastruktur,

Stellen, die im Namen des NRM-Systembetreibers in seinem Namen handeln und IKT-Systeme des NRM-Betreibers bereitstellen und unterstützen (allgemeine IKT-Infrastruktur, E-Mail usw.);

unabhängige Administratoren - Dienstanbieter, die Internetzahlungen sowie Kredit- und Debitkarten unterstützen,

öffentliche Stellen, die nach geltendem Recht zum Empfang personenbezogener Daten befugt sind (z. B. die Polizei).

Personenbezogene Daten werden nur zur Verfügung gestellt, wenn eine Rechtsgrundlage dafür besteht. Bei Unternehmen, die Dienstleistungen für den Administrator oder den Betreiber des NRM-Systems erbringen (dh in ihrem Namen und in ihrem Namen handeln), schließt der Administrator oder der Betreiber eine Vereinbarung über die Beauftragung der Datenverarbeitung, und die Daten werden nur anvertraut Unternehmen, die ein angemessenes Sicherheitsniveau für die anvertrauten personenbezogenen Daten gewährleisten.

Der Administrator und Betreiber des NRM-Systems stellt sicher, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiter, die die personenbezogenen Daten der Kunden verarbeiten, dazu berechtigt sind, und ist außerdem verpflichtet, alle Informationen vertraulich und vertraulich zu behandeln.

6.10 Im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten hat der Kunde das Recht:

Bitten Sie uns, Ihnen weitere Informationen darüber zu geben, wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden.

verlangen, dass wir Zugriff auf personenbezogene Daten gewähren und eine Kopie der uns zur Verfügung gestellten Daten bereitstellen;

in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten erhalten und - soweit technisch möglich - die Weitergabe dieser Daten an einen anderen Administrator ohne Hindernisse anfordern, sofern deren Verarbeitung auf Zustimmung oder Vertrag beruht und auf automatisierte Weise,

fordern Sie uns auf, etwaige Ungenauigkeiten in den uns vorliegenden Daten zu korrigieren.

verlangen, dass wir alle Daten löschen, für deren Verarbeitung wir keine rechtlichen Gründe mehr haben;

Widerspruch gegen eine bestimmte Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses aus Gründen, die mit der spezifischen Situation des Kunden zusammenhängen, es sei denn, unsere Gründe für die Verarbeitung haben Vorrang vor den Interessen, Rechten und Freiheiten des Kunden.

eine Einschränkung der Datenverarbeitung anfordern, z. B. für die Zeit, in der die Beschwerde bearbeitet wird;

eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde - dem Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten - einreichen.

Die oben genannten Rechte können ausgeübt werden durch: (1) E-Mail-Kontakt unter adrian.dziura@lokalneogniwo.pl (2) schriftlicher Kontakt per Post an die Adresse des eingetragenen Sitzes des NRM-Systembetreibers oder des Datenadministrators .

6.11 Die bereitgestellten personenbezogenen Daten und Daten, die auf der Grundlage der Aktivitäten des Kunden (z. B. Routen) gesammelt wurden, unterliegen weder Profilierungsaktivitäten noch sind sie die Grundlage für eine automatisierte Entscheidungsfindung.

6.12 Jeder Kunde, der den Registrierungsvorgang abgeschlossen hat, hat nach der Anmeldung in seinem Konto im NRM-System Zugriff auf alle seine Daten, hat die Möglichkeit, diese im NRM-System zu aktualisieren und für die Dauer des Vertrags auf Transaktionen und Anmietungen zuzugreifen .

6.13 Personenbezogene Daten werden vom Administrator und vom Betreiber verarbeitet, solange der Kunde ein Konto im NRM-System hat. Für den Veranstalter des NRM-Systems ist es erforderlich, Dienstleistungen zu erbringen oder die Dienste des Fahrradverleihs für den Zeitraum bereitzustellen . Der Betreiber speichert auch die personenbezogenen Daten des Kunden nach Bedarf, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, Streitigkeiten beizulegen oder die Bestimmungen abgeschlossener Verträge durchzusetzen (insbesondere gegenüber dem Organisator des NRM-Systems und den Kunden).

Wenn es nicht erforderlich ist, die personenbezogenen Daten des Kunden für die in den Bestimmungen angegebenen Zwecke zu verarbeiten, werden wir die personenbezogenen Daten des Kunden löschen.

6.14 Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Kunden nur in Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Umsetzung des Vertrags zu kontaktieren.

 

 

 

 

 

 

VII Zahlungsmethoden.

7.1 Der Benutzer zahlt die Gebühr für die Nutzung des NRM-Systems durch Zahlung auf ein spezielles Prepaid-Konto, d. H. Ein vom Betreiber erstelltes Bankkonto, damit der Kunde das NRM-System nutzen kann.

Die Zahlung auf das Prepaid-Konto erfolgt über das PayU-Internet-Zahlungsdienstportal oder über transfery24.pl, das auf der Website www.naleczow.filfri.eu implementiert ist, nachdem sich der Kunde bei seinem Konto im NRM-System angemeldet hat.

7.2 Eine korrekt gebuchte Zahlung ist der Moment, in dem sich das Geld auf dem Prepaid-Konto des Kunden befindet.

 

  

VIII. Fahrradverleih.

8.1. Voraussetzung für das Mieten eines Fahrrads ist ein aktives Konto im System und ein positiver Saldo auf dem Kundenkonto, mindestens 10,00 PLN brutto (neunzehn 00/100).

Der Benutzer muss außerdem über eine aktive Mobiltelefonnummer verfügen, die einen ständigen Kontakt mit dem Kundendienstbüro des NRM-Systems ermöglicht.

8.2 Fahrräder können nach der Anmeldung an an jeder Station NRM gemietet werden ein dung m Obilná NRM Identifier System Client (Handynummer) , wenn bei der Registrierung angegeben und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm auf dem mobilen App.

8.3 Vor Abholung des ausgewählten Fahrrads vom Stand ist der Kunde verpflichtet, sicherzustellen, dass das Fahrrad für den vereinbarten Gebrauch geeignet ist.

Der Kunde sollte insbesondere prüfen, ob die Fahrradreifen aufgepumpt sind, die Radmuttern mit angemessener Kraft angezogen sind, die Kette nicht zu locker ist, die Bremsen betriebsbereit sind, der Lenker nicht zu locker ist und über einen effizienten elektronischen Smart verfügt -Schloss am Rahmen befestigt. Wenn sich das Smart-Lock trotz mehrfachem Scannen des QR-Codes am Fahrrad nicht öffnet, wenden Sie sich an BOK, um die Fahrt zu regeln und den Defekt zu melden 

Im Fall eines nicht ordnungsgemäßen Zustandes des Fahrrads, kontaktiert der Kunde unverzüglich den Kundendienst dem NRM - System.

8.4 Der Kunde kann die Stillhaltefunktion in der mobilen Anwendung verwenden, die es ermöglicht, das Fahrrad jederzeit an einem vom Kunden gewählten Ort abzustellen (z. B. in ein Restaurant oder ein Geschäft zu gehen) . Um die Stoppfunktion zu aktivieren, wählen Sie die Nummer des aktuell gemieteten Fahrrads aus , klicken Sie auf die Schaltfläche Stopp und schließen Sie das Smart Lock .
Während der Anschlag, die Zeit für Anmietung wird weiter aufgeladen, und die Gebühr für die Vermietung ist identisch mit der Art des Fahrrades durch den Benutzer ausgewählt. Während der Benutzer die Parkfunktion verwendet, steht das Fahrrad anderen Benutzern nicht zur Verfügung. Um den Verleih fortzusetzen, klicken Sie auf der Schaltfläche mit der Fahrradnummer auf Fortsetzen. (Die Aktivierung der Stoppfunktion entspricht nicht der Rückgabe des Fahrrads.

8.5 Im Falle der Feststellung eines Fehlers am Fahrrad ist der Kunde verpflichtet, das Fahrrad an die nächstgelegene Station zurückzugeben und über diese Tatsache zu informieren. Büros und Kundendienstsystem NRM unter Angabe der Seite des Fahrrads.

8.6 Das Fahrrad ist mit einem Korb ausgestattet, der sich vorne am Fahrrad befindet. Der Korb ist für den Transport kleiner Gegenstände mit einem Gewicht von weniger als 15 kg ausgelegt.

Es ist strengstens verboten, Kinder im Korb zu transportieren.

Schwerere Gegenstände im Warenkorb können beschädigt werden, wofür der Betreiber nicht verantwortlich ist. Es ist verboten, scharfe Gegenstände zu transportieren, die über den Rand des Korbs hinausragen.

Im Falle eines Unfalls oder eines anderen Vorfalls, der auf eine missbräuchliche Verwendung des Warenkorbs durch den Kunden zurückzuführen ist, haftet der Betreiber nicht für Schäden an den im Warenkorb transportierten Gegenständen oder Waren.

8. 7 Die maximale Belastung eines Fahrrads, das von 1 Person verwendet werden darf, darf 90 kg nicht überschreiten.

8. 8 Das im NRM-System gemietete Fahrrad sollte bestimmungsgemäß verwendet werden. Ein Fahrrad, das ein öffentliches Verkehrsmittel ist, soll sich zwischen NRM-Stationen bewegen. Das Fahrrad ist nicht für Wettkampffahrten, Fahrten im Gelände, Rennen oder zum Schieben oder Ziehen von Gegenständen oder Personen vorgesehen.

8. 9 Das Cargo-Fahrrad ist mit einer Box ausgestattet, die sich im vorderen Teil des Fahrrads befindet. Die Box ist für den Transport eines Kindes oder zusätzlicher Lasten mit einem Gesamtgewicht von höchstens 50 kg ausgelegt. Das Fahrrad ist mit Sicherheitsgurten ausgestattet, die beim Transport eines Kindes während der Fahrt angelegt werden müssen. 

8. 10 Bei Problemen mit dem Verleih eines Fahrrads an einer bestimmten Station sollte sich der Kunde unverzüglich an das Kundendienstbüro des NRM-Systems wenden. Der Helpline-Mitarbeiter informiert Sie über eine mögliche Lösung.

8.1 1 Es ist verboten, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, die nicht Bestandteil des NRM-Systems sind, um ein Fahrrad an der Station zu blockieren . Wenn eine solche Sicherheit festgestellt wird, behält sich der Betreiber das Recht vor, sie zu entfernen und dem Kunden die Kosten für eine solche Maßnahme gemäß der Gebührentabelle in Rechnung zu stellen.

8.1 2 Es ist verboten, andere Fahrräder unter Verwendung einer Befestigung an der Station einzusetzen und insbesondere zu befestigen.

 

IX. Laufzeit des Darlehens.

9.1 Der Kunde ist verpflichtet, das Fahrrad spätestens vor Ablauf der zwölften Mietstunde zurückzugeben.

9.2 Wenn die Zeit zum Mieten eines Fahrrads überschritten wird, werden Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet und Gebühren gemäß der Gebührentabelle erhoben

9.3 Die in Punkt dargelegte Anforderung 9.1 gilt nicht für Kunden, die an Sonderaktionen teilnehmen.

 

X. Rückgabe des Fahrrads.

10.1 Die Rückgabe des Fahrrads kann vom Kunden an jeder Station mit dem ws Tawi- Fahrrad zum Gepäckträger und zum Beschleunigen der Clips Smart Lock auf der Rückseite des Fahrrads erfolgen. Der Kunde sollte sicherstellen, dass das Fahrrad ordnungsgemäß verriegelt ist, indem er den Zustand des Smart Lock überprüft. Die korrekte Rückkehr wird durch ein Sprachsignal signalisiert .

Es ist nicht erforderlich, andere Schritte auszuführen. Das Fahrrad wird im NRM-System erkannt und automatisch abgerechnet.

10.2 Wenn an der Station kein freier Platz vorhanden ist (die Station ist überfüllt und es gibt keinen freien Stand), ist der Kunde verpflichtet, das Fahrrad so nah wie möglich an der Station zurückzugeben, wobei er das Bein verwendet, mit dem jedes Fahrrad ausgestattet ist, und das Smart Lock auf der Rückseite. Fahrrad

10.3 Wenn das Verfahren zur Rückgabe des Fahrrads aufgrund eines Verschuldens des Kunden nicht korrekt ist, haftet der Kunde für Schäden, die durch die schuldhafte Handlung des Betreibers verursacht wurden.

 

XI Reparaturen und Ausfälle

11.1. Fehler sollten telefonisch an das Kundendienstbüro des NRM-Systems unter der Telefonnummer +48 814 757 507 oder in der mobilen Anwendung gemeldet werden

Im Falle eines Fehlers, der eine weitere Fahrt verhindert, muss der Kunde anhalten, das Kundendienstbüro des NRM-Systems telefonisch benachrichtigen und das Fahrrad zur nächsten Station zurückbringen.

11.2. Der Kunde verpflichtet sich, so zu handeln, dass die Möglichkeit einer Beschädigung oder Haftung aus irgendeinem Grund aufgrund einer unsachgemäßen Verwendung des Fahrrads eingeschränkt wird. Der Kunde ist verpflichtet, sich beim Mieten eines Fahrrads jederzeit an das Kundendienstbüro des NRM-Systems wenden zu können.

11.3. Es ist verboten, Reparaturen, Modifikationen oder Ersetzungen von Teilen des gemieteten Fahrrads selbst vorzunehmen. Die einzige autorisierte Stelle, die diese Aktivitäten ausführt, ist der NRM-Dienst

 

 

XII. Gebühren

12.1 Die Höhe der Gebühr für den Fahrradverleih ist in der Gebührentabelle angegeben, die auf der Website www.naleczow.filfri.eu, in der mobilen Anwendung und an den Stationen (Anhang 2 der Bestimmungen) verfügbar ist . Die Gebühr wird nach der Anzahl der Minuten des Fahrradverleihs berechnet, beginnend mit dem Aufschließen des Schlosses im Mietprozess bis zum Ende des Verleihs - korrekte Rückgabe des Fahrrads an die Station.

12.2 Die Gebühren für die Nutzung des Fahrrads hängen von der Dauer der Mietdauer ab.

12.3 Übersteigen die an den Betreiber für die Nutzung des Fahrrads zu zahlenden Gebühren das Guthaben auf dem Benutzerkonto, ist der Benutzer verpflichtet, das Benutzerkonto innerhalb von 7 Tagen mit einem Saldo von mindestens 0,00 PLN auszugleichen.

 

XIII. Beschwerden.

13.1 Eine Beschwerde ist eine Anfrage des Kunden über die Website www.naleczow.filfri.eu nach einer Rückerstattung aufgrund von Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäßer Ausführung des Dienstes.

13.2 Beschwerden im Zusammenhang mit den auf der Grundlage dieser Bestimmungen erbrachten Dienstleistungen sind nach der Anmeldung beim Benutzerkonto über die Website www.naleczow.filfri.eu beim Betreiber des NRM-Systems einzureichen . Andere Formen der Einreichung von Beschwerden sind nicht zulässig.

13. 3 Der NRM-Systembetreiber muss die eingereichte Beschwerde innerhalb von 21 Tagen ab dem Datum ihrer Einreichung oder Ergänzung prüfen.

Im Falle einer Ergänzung der Beschwerde beginnt die Frist für die Prüfung der Beschwerde mit dem Datum der Lieferung ergänzender Dokumente, zusätzlicher Erläuterungen oder Informationen.

Als nächstes erhält der Kunde ein Feedback an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse.

13. 4 In Fällen, deren Schwierigkeitsgrad es unmöglich macht, dies in den oben genannten Fällen zu berücksichtigen Frist ist es zulässig, die Prüfungszeit auf 30 Tage zu verlängern, wobei die Person, die die Beschwerde über diese Notwendigkeit einreicht, vorher informiert wird.

13. 5 Wenn die in der Beschwerde enthaltenen Daten oder Informationen vor Prüfung der Beschwerde ergänzt werden müssen, bittet der Betreiber des NRM-Systems die Person, die die Beschwerde einreicht, diese im erforderlichen Umfang zu ergänzen.

13. 6 Die Einreichung einer Beschwerde entbindet den Benutzer nicht von der Verpflichtung zur fristgerechten Erfüllung bereits fälliger Verpflichtungen gegenüber dem Betreiber des NRM-Systems und zur Zahlung der fälligen und fälligen Gebühren innerhalb von 7 Tagen nach der Veranstaltung.

13. 7 Der Kunde hat das Recht, gegen die Entscheidung des Betreibers des NRM-Systems innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung an den Kunden Berufung einzulegen.

Einsprüche werden innerhalb von 21 Tagen ab dem Datum ihres Eingangs unter der E-Mail-Adresse bok @ filfri .pl berücksichtigt

Der Kunde hat das Recht, beim Betreiber einen Antrag auf erneute Prüfung des Falls zu stellen, der Gegenstand der aufgrund der Beschwerde erlassenen Entscheidung ist.

13. 8 Das Beschwerdeverfahren gilt auch dann als erschöpft, wenn der Betreiber des NRM-Systems keine Rückmeldung zur Beschwerde gibt.  

13. 9 . Bei positiven Beschwerden werden die beanstandeten Kredite zur späteren Anmietung auf das Prepaid-Konto des Kunden zurückgeschickt .

 

 

XIV. Rücktritt vom Vertrag.

14.1 Der Benutzer hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum seines Abschlusses vom Vertrag mit dem Betreiber des NRM-Systems zurückzutreten, ohne zusätzliche Erklärungen abzugeben.

Zu diesem Zweck sendet der Benutzer eine Rücktrittserklärung vom Vertrag an die Adresse des Betreibers: bok@filfri.pl . 

14.2 Voraussetzung für die Nutzung des NRM-Systems im Falle eines Verbrauchers innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrags ist die Aufforderung, die Erbringung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist zu beginnen. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, den für die erbrachten Leistungen fälligen Betrag bis zur Mitteilung des Rücktritts vom Vertrag zu zahlen.

Im Falle eines Rücktritts des Kunden aus dem Vertrag, wenn der Kontostand des Kunden negativ ist, ist der Kunde verpflichtet, innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum des Rücktritts aus dem Vertrag einen Saldo von 0,00 PLN (in Worten Null) auszugleichen.

14.3 Das auf das Konto des Kunden eingezahlte Geld wird im Falle eines Rücktritts des Kunden aus dem Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum seines Abschlusses zurückerstattet.

Dies gilt jedoch nicht für den Fall, dass die Dienstleistung mit Zustimmung des Kunden vor Ablauf der Frist für den Rücktritt vom geschlossenen Vertrag erbracht wurde.

 

XV. Beendigung.

15.1 Der Kunde hat das Recht, den Vertrag jederzeit zu kündigen. Die Kündigung des Vertrags sollte in elektronischer Form zusammen mit den Daten, die die Identifizierung des Kunden ermöglichen, die bei der Registrierung im NRM-System eingegeben wurde, an die E-Mail-Adresse bok@filfri.pl gesendet werden , d. H.

Vor- und Nachname,

Telefonnummer (Login)

● E-Mail-Adresse, die bei der Registrierung angegeben wurde

Bankkontonummer, auf die das auf dem Kundenkonto verbleibende Guthaben zurückerstattet werden soll.

 

15.2 Im Falle der Kündigung des Vertrags durch den Kunden, wenn der Kontostand des Kunden negativ ist, ist der Kunde verpflichtet, ihn innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum auf den Saldo von 0,00 PLN (in Worten: null Zloty) zu bringen der Kündigung, unabhängig von den Bestimmungen von Punkt 12.3 der Verordnungen.

15.3 Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Vertrag aus wichtigen Gründen zu kündigen, d. H. Im Falle eines Verstoßes des Kunden gegen die Bestimmungen der Bestimmungen, wie z.

 

Nichterfüllung der Gebühr für die Überschreitung des zwölfstündigen Fahrradverleihs,

Versäumnis, die Zahlung für mögliche Schäden an der Infrastruktur des NRM-Systems zu begleichen,

Versäumnis, den negativen Saldo auf dem Konto innerhalb von 7 Tagen zu begleichen, nachdem der Kunde erfolglos aufgefordert wurde, die Verstöße einzustellen oder zu beseitigen.

 

XVI. Schlussbestimmungen.

16.1 Die Verwendung des NRM-Systems erfordert:

angemessene Gesundheit des Kunden, die eine sichere Verwendung des Fahrrads ermöglicht;

über die Fähigkeiten und die Berechtigung verfügen, sich mit dem Fahrrad fortzubewegen;

Kenntnis der Verkehrsregeln, insbesondere das Gesetz über den Straßenverkehr vom 20. Juni 1997 (Dz. U. Nr 98, Pos. 602 von POZ . D.).

16.2 Der Betreiber behält sich das Recht vor, die Bestimmungen der Vorschriften zu ändern. Informationen über Änderungen der Bestimmungen werden einen Monat im Voraus an die E-Mail-Adresse gesendet, die der Kunde bei der Registrierung im System-NRM angegeben oder anderweitig von der E-Mail des Kunden angegeben hat, es sei denn, die Änderung resultiert direkt aus Änderungen für IN Rechtsvorschriften , deren Einführung schneller war. Der Benutzer kann den Vertrag kündigen, die Kündigung sollte jedoch innerhalb der Frist bis zum Inkrafttreten der Änderungen der Bestimmungen an die Adresse des eingetragenen Sitzes des Betreibers gesendet werden. Wenn die Kündigung nicht innerhalb der angegebenen Frist gekündigt wird, akzeptiert der Kunde die Änderungen der Bestimmungen

16.3 Im Falle eines Verstoßes gegen eine der Bestimmungen der Vorschriften, der zu einer Beschädigung des Betreibers führt, behält sich der Betreiber das Recht vor, das Konto des Kunden im NRM-System zu sperren, bis die Angelegenheit geklärt ist.

16.4 In Angelegenheiten, die nicht unter die Verordnungen fallen, gilt geltendes Recht, insbesondere das Bürgerliche Gesetzbuch und das Gesetz - Straßenverkehrsrecht.

 

16.5 Die Bestimmungen treten am 01.04.2021 in Kraft und gelten bis zum 31.11.2021

 

Anhang 1

 

Beitrittserklärung mit Zustimmung der Eltern

 

Gemäß den Anforderungen von Punkt 3.7 der Bestimmungen des Selbstbedienungs-NRM-Stadtfahrradverleihs in Nałęczów, I, der Unterzeichnete ………………………………… .. …………………, mit einen Personalausweis / Reisepass * Nummer: …………………………, mit einer PESEL-Nummer: …………………, wohnhaft in ……………………………… .., as ein gesetzlicher Vertreter: ………………………… .. ………………… .. …… (Vor- und Nachname des Minderjährigen) mit Wohnsitz in …………………… .., mit eine PESEL-Nummer: ………… ............., hiermit erklären Sie, dass:

1. Ich stimme dem Beitritt der oben genannten Personen zu ein Minderjähriger des Systems der bezahlten Selbstbedienungsvermietung von Stadtfahrrädern NRM in Nałęczów, im Folgenden als System bezeichnet, gemäß den unter www.naleczow.filfri.eu verfügbaren Vorschriften;   

2. Ich bin mit den oben genannten vertraut Vorschriften akzeptiere ich deren Inhalt und stimme den Bestimmungen der oben genannten zu Vorschriften, einschließlich der Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten;   

3. Ich verpflichte mich , eventuelle Schäden und Ansprüche im Zusammenhang mit der Nutzung durch die oben genannten zu decken ein Minderjähriger aus dem NRM-System.   

4. Ich erkläre, dass die oben genannten Der Minderjährige hat einen gültigen Fahrradführerschein oder einen Führerschein der entsprechenden Kategorie.   

……………………… ..

(Ort Datum)

………………………………

(Vorname und Nachname)

* - gegebenenfalls löschen


 

 

Anhang Nr. 2

TABELLE DER GEBÜHREN für NRM-Fahrräder (Bruttobeträge)

PREISLISTE DES NALĘCZÓW CITY BIKE

 

Einmalige Erstzahlung - PLN 19.

 

Preisliste für Standardfahrräder:

Von 0 bis 10 Minuten - PLN 0.

Ab 11 Minuten begann jede Minute - PLN 0,05

 

Preisliste für Standardfahrräder mit Sitz:

Von 0 bis 10 Minuten - PLN 0.

Ab 11 Minuten begann jede Minute - PLN 0,05

 

Preisliste für Tandem-Bikes:

Von 0 bis 10 Minuten - PLN 0.

Ab 11 Minuten begann jede Minute - PLN 0,05

 

Preisliste für Cargo-Bikes:

Von 0 bis 10 Minuten - PLN 0.

Ab 11 Minuten begann jede Minute - PLN 0,10

 

Preisliste für Elektrofahrräder:

Von 0 bis 10 Minuten - PLN 0.

Ab 11 Minuten begann jede Minute - PLN 0,10

 

* Der Ladevorgang erfolgt pro Minute.

 

 

Der Mindestbetrag, der erforderlich ist, um ein Fahrrad zu mieten - PLN 10

Die maximale Anzahl gemieteter Fahrräder pro Benutzer beträgt 5 . Der für die Anmietung jedes nachfolgenden Fahrrads erforderliche Kontostand beträgt 10,00 PLN. 

 

Zusätzliche Gebühren 

Rückgabe des Fahrrads außerhalb der Parkzone - PLN 20

Fahrradrückgabe außerhalb des Systembetriebsbereichs - PLN 200

Die maximale Zeit für das Ausleihen eines Fahrrads beträgt 12 Stunden. Wenn Sie dies überschreiten, wird eine zusätzliche Gebühr von - 200 PLN erhoben

Gebühr für das Entfernen eines nicht gesetzlich vorgeschriebenen Fahrradschlosses - PLN 200

Kosten für die Restaurierung eines Standardfahrrads - 4.000 PLN.

Die Wiederbeschaffungskosten betragen ein Jahr nach dem Standard des Sitzes - 5500 zł

Die Kosten für t worzenia Tandemfahrrad - 8700 zł

Die Kosten für die Restaurierung eines Cargo-Fahrrads betragen 11.200 PLN

Die Kosten für die Restaurierung eines Elektrofahrrads betragen PLN 12.500 .